Eigene Ideen entwickeln und verwirklichen. Für André Schirmer war seit seiner ersten Teilnahme an einem Gründerwettbewerb klar, dass er Unternehmer werden möchte. Heute ist der ISM-Absolvent Gründer und Geschäftsführer von Schwarz+Matt, einer der führenden Marketingberatungen in Dortmund. Wir haben mit André über seinen Weg zum eigenen Unternehmen gesprochen.

Wie ist die Idee zur Gründung von Schwarz+Matt entstanden?

Bei Schwarz+Matt beraten wir heute Start-ups und Unternehmen mit einem Rundum-Marketing-Paket und innovativen Konzepten. Für meine Unternehmerpläne und -visionen benötigte ich langfristig eine gute Grundlage. Eine Marketingagentur war dafür perfekt, da die Branche in Folge der digitalen Transformation nicht mehr wegdiskutiert oder unter dem Stichwort Werbung abgetan werden kann.

Was waren bei der Gründung die ersten Schritte?

Mit Schwarz+Matt haben wir von Anfang an Wert auf eine starke Marke gelegt. Die Namensfindung und die Entwicklung vom Unternehmenserscheinungsbild standen somit an der allerersten Stelle. Der Name funktioniert übrigens sehr gut und weckt die notwendige Aufmerksamkeit, sodass wir bis heute kaum aktiv Kundengewinnung betreiben mussten.

Was gefällt dir besonders an deinem Job?

Eine Besonderheit ist sicherlich der hohe Grad an unternehmerischer Freiheit. Ich kann meinen Gedanken nicht nur freien Lauf lassen, sondern sie auch jederzeit nach meinen Vorstellungen umsetzen.

Was waren bisher die größten Herausforderungen für dich?

Der Schritt in die komplette Selbstständigkeit war eine besondere Herausforderung. Den bestehenden Job zu kündigen und ein nicht unwesentliches Risiko einzugehen, fordert einen persönlich auf allen Ebenen. Ich habe diesen Schritt allerdings bis heute nie bereut.

Was ist deine schönste Erinnerung an das Studium?

Die schönste Erinnerung ist mit Abstand das Bestehen aller Französisch-Prüfungen und das damit einhergehende Auslandssemester in Paris. Für mich eine der schönsten und faszinierendsten Städte in Europa.